Bobath-Konzept2018-09-07T19:07:09+00:00

Neurologische Behandlungen nach dem Bobath-Konzept

Sie haben einen Schlaganfall mit Lähmungen erlitten und suchen eine qualifizierte Physiotherapie?

Sie haben die Diagnose Parkinson bekommen und möchten individuell gefördert werden?

Sie haben MS (Multiple Sklerose) und möchten durch eine zielgerichtete Physiotherapie Ihr noch vorhandenes Potential nutzen, um Ihren Alltag wieder besser bewältigen zu können?

Ihnen machen Gleichgewichtsstörungen und Gangunsicherheit zu schaffen?

An welcher neurologischen Erkrankung Sie auch leiden, wir finden mit Ihnen den richtigen Weg, wie Sie mit optimaler Förderung, z. B. nach dem Bobath-Konzept, Ihren Alltag wieder besser meistern können.

Dazu entstellen wir einen ausführlichen Befund, um Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen zu erkennen. Anschließend legen wir gemeinsam die Ziele fest, die Sie realistisch erreichen können, um die Teilhabe und Aktivität in Ihrem Alltag zu verbessern.

Zielführend und wesentlicher Bestandteil der Arbeit nach und mit dem Bobath-Konzept ist Ihre intensive Mitarbeit, aber auch die individuelle Lebensumfeld­gestaltung, so dass Sie die Handlungs- und Bewegungsziele erreichen können. Dazu zählt auch die Beratung und Erprobung von Hilfsmitteln wie Rollstühlen oder Orthesen in der Benutzung und Handhabung.

Für eine solche Therapie brauchen Sie eine Heilmittelverordnung von Ihrem Hausarzt, Neurologen oder Internisten über „KG-ZNS nach Bobath“. Mit dieser Heilmittelverordnung können Sie sich bei uns anmelden und Ihre Krankenkasse wird die Therapie mit uns abrechnen. Sollten Sie nicht von der Zuzahlung (z.B. für Medikamente) befreit sein, kommt lediglich ein kleiner Eigenanteil in Form einer Rezeptgebühr auf Sie zu.

Neurologische Behandlungen nach dem Bobath-Konzept