Manuelle Lymphdrainage 2016-10-20T19:23:06+00:00

Manuelle Lymphdrainage

Sie leiden unter Schwellungen der Arme oder Beine, das Gewebe fühlt sich fest und gespannt an und Bewegungen fallen Ihnen schwer.

Aus diesem Grund hat Ihnen Ihr Arzt Manuelle Lymphdrainage verordnet. Die Lymphdrainage unterstützt das betroffene Lymphsystem, die angestaute Gewebsflüssigkeit (das Ödem) abzutransportieren und zu filtern.

Ursachen für Lymphstauungen sind z.B.:

  • Entfernung von Lymphknoten
  • Krebserkrankungen
  • Verletzungen durch Unfälle
  • Operationen, z.B. Knie- TEP
  • erkrankte Lymphgefäße

Im Rahmen der Manuellen Lymphdrainage wird das Lymphsystem mit speziellen Handgriffen (rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen der flachen Hände mit sehr geringem Druck) angeregt, die Flüssigkeit in Richtung Hals zu verschieben. Teilweise wird über die Atmung und Anregung entfernt liegender Lymphknoten eine Sogwirkung erzielt, die den Abtransport unterstützt. Auf diese Art kommt es zur Abschwellung des Gewebes, Schmerzen werden reduziert und das Gewebe wird wieder lockerer und weicher, so dass sich auch die Bewegung verbessert.

Die Therapie ist schmerzfrei und wird häufig als sehr angenehm empfunden.

Unterstützend kann es sinnvoll sein, nach der Therapie mit Manueller Lymphdrainage Bandagen oder Kompressionsstrümpfe einzusetzen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Hinweise zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen